Home / FAQ / Für wen ist Klettern geeignet?

Für wen ist Klettern geeignet?

Die Muskeln schulen, den Körper kräftigen und dabei noch Spaß haben? Klettern ist ein Sport, der in den letzten Jahren stark an Popularität gewonnen hat. Das ist nicht verwunderlich, denn Dank der ausgefeilten Technik sowie den zahlreichen Klettermöglichkeiten gehören Bergsteigen und Klettern mit zu den anspruchsvollsten und abwechslungsreichsten Sportarten der Welt. Aber wem ist klettern erlaubt?

Selbstverständlich wollen auch Sie in den Genuss der Sportart kommen, doch sind Sie dafür überhaupt geeignet? Für wen ist Klettern eigentlich geeignet?  Diese Frage werden wir Ihnen jetzt beantworten!

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=5zBz9Fvnt2I

Eine Sportart für jedermann – wem ist Klettern erlaubt?

Es gibt viele Sportarten, die alleine auf eine Altersgruppe zugeschnitten sind. Beim Klettersport ist das anders, denn das eigentliche Klettern und Krabbeln ist uns in die Wiege gelegt worden. Schon kurz nach der Geburt versuchen Menschen nach Dingen zu greifen, sich daran hochzuziehen und somit voran zu klettern. Deshalb ist der Sport auch für alle Altersklassen geeignet und somit ist jedem Klettern erlaubt, denn es ist etwas vollkommen Natürliches.

Ab einem Alter von etwa sechs bis sieben Jahren finden die ersten Kletterkurse statt. Wichtig ist, dass Sie mit Ihren Kindern leicht und einfach beginnen. Sicherlich sind diese ständig am Klettern, Herumtollen und Spaß haben, doch ist die Kletterwand das Ziel, müssen diese auf die eigene Sicherheit achten.

Am besten beginnen Sie in einer Kletterhalle, denn hier lernen Kindern die ersten Handgriffe und zugleich sind diese ständig gesichert.  Sollten Sie also einmal abrutschen, hält ein Seil sie sofort fest und lässt sie langsam hinabgleiten. Außerdem ist in Kletterhallen das Klettern erlaubt.Klettern

Darüber hinaus bieten viele Kletterhallen spezielle Kinderkurse an, sodass diese die grundlegenden Kenntnisse über die Sicherungs- und Anseiltechnik sowie den Sport an sich vermittelt bekommen. Zu beachten gilt nur, dass in den meisten Kletterhallen Kinder bis zum 18. Lebensjahr eine Erlaubnis der Erziehungsberechtigen benötigen, bevor das Klettern erlaubt ist.

Ein Fakt nebenbei: Der Klettersport ist perfekt für Kinder und dessen Entwicklung. Die Augen-Handkoordination verbessert sich und Kindern sind wesentlich agiler.

Bis ins hohe Alter möglich

Sie vergleichen Klettern sicherlich mit Bergsteigen oder sagen sogar, es sind identische Sportarten. Dabei handelt es sich nicht um Dasselbe, denn beim Klettersport steigen Sie an Bergwände hinauf, während sich das Bergsteigen eher um den Wanderaspekt dreht. Dennoch können Sie beides verbinden, sodass Sie den Klettersport bis in hohe Alter nachgehen. Selbst Senioren sind davon nicht ausgeschlossen, denn sowohl die Schwierigkeiten in Kletterhallen als auch der Natur variieren. Wie Sie sehen ist auch Senioren das Klettern erlaubt.

Zusätzlich ist es gut, wenn Sie sich jenseits des 50. Lebensjahre mit Sport beschäftigen, denn dies hält den Körper und Geist fit. Somit können Sie sagen, dass der Klettern für alle interessant ist, unwichtig, in welchen Alter Sie sich befinden.

Wunderbar ist, dass Sie jederzeit einsteigen können, denn Dank verschiedener Einsteigerkurse vermitteln Ihnen Profis den Klettersport umfangreich und eindringlich, sodass Sie sich schon bald in die Natur wagen können. Wollen Sie den Sport nicht alleine nachgehen, entscheiden Sie sich für Kletterclubs, die vor allem in Bergregionen, aber auch Kletterhallen anzutreffen sind. Gemeinsam mit diesen haben Sie viel Spaß und lernen den Sport näher kennen.

Nicht zu empfehlen ist der Sport diejenigen, die unter gesundheitlichen Problemen, beispielsweise Herzrhythmusstörungen, leiden. Auch die Gefahr einer gesundheitlichen Schädigung durch die starken körperlichen Belastungen ist gegeben. Aus diesem Grund ist eine umfassende gesundheitliche Untersuchung notwendig, wenn Sie Klettern ernsthaft betreiben wollen.

Siehe auch

Klettern

Was ist beim Klettern wichtig?

Gipfelstürmer aufgepasst, Klettern ist längst nicht mehr nur erfahrenen Extremsportlern vorbehalten. Zahlreiche Freizeitparks bieten die …